News Wing- Tai Schule LeckNews Wing- Tai Schule Leck

Verbandsleiter Ong- Tai Heinrich Pfaff gibt 3 Tage Lehrgang in Leck

 Am 2. Februar 2018 war es endlich soweit Ong- Tai Heinrich Pfaff gab gemeinsam mit seinem Assistenten Ken- Tai Marian Figler seinen ersten Lehrgang bei uns in Leck!

Am Freitag begannen wir mit einer Techniker- Einheit, die es in sich hatte. Chisao und Kuosao war das Thema und Ong- Tai zeigte uns viele Tipps und Raffinessen im Reiz- Reflex- Training, worauf wir uns sehr freuen, das jetzt die nächsten Wochen auszutrainieren.

Am Samstag, den 3. Februar stand Protection auf dem Plan und Ong- Tai hat diese Gelegenheit genutzt und mit vielen anschaulichen Beispielen verdeutlicht, wie wichtig es ist das Missverständnis aus der Welt zu räumen, dass viele Menschen denken Selbstverteidigung sei leichter zu erlernen als Kampfsport. Zum einen kommt der Punkt der Unterbewaffnung, weil man natürlich nicht von einem offensichtlich schwächeren angegriffen wird und zum anderen der Umstand des überraschenden Überfalls, bei dem eine Verteidigung deutlich schwieriger gestaltet ist, als bei einem Wettkampf, um an dieser Stelle nur einige Beispiele zu nennen. Dann begannen wir unsere "Waffen" zu schärfen und Ong- Tai verfeinerte unsere Techniken auf beeindruckende Art und Weise. Das Schlagpolster und die vor die Wand gestellten Matten hielten den donnernden Knie- und Ellbogenstößen stand und die Effektivität dieser Techniken ließ keine Fragen mehr offen! Die anschließende Vorführung von Ong- Tai mit sämtlichen Waffen, die sich in meinem Schrank befinden (und das sind so einige!) war dann der Höhepunkt des Tages und Ong- Tai verdeutlichte, damit mehr als eindrucksvoll wie wichtig das Thema Balance sowohl in der Waffenkunst als auch in der gesamten Kampfkunst ist.

             

 Sonntagmorgen begrüßten einen dicke Schneeflocken und eisige Minusgrade vor unserer Kampfkunstschule in Leck, drinnen aber brannte in einer actionreichen Art Einheit die Luft. Ong- Tai Heinrich Pfaff und Ken- Tai Marian Figler haben ein Pratzentraining mit uns hingelegt, was mit Lern- und Übungsphase nichts mehr zu tun hatte. Alle haben sich mächtig ins Zeug gelegt, geschwitzt, gekämpft und vor allem einen riesen Spaß gehabt. Zum Schluß gab es dann tosenden Applaus für Nikolaj Kjeldgaard, der mehrere Minuten lang die Pratzen von Marian gegeben gekriegt hatte, wo sich Ong- Tai immer wieder eingemischt und mit angegriffen hat! Das war wirklich "gut gemachte Arbeit" was übrigens auf chinesisch mit "Kung Fu" übersetzt wird.

Ich kann mich gar nicht genug für diese Hingabe, Leidenschaft und Inspiration bedanken, die ihr alle in diese Kampfkunstschule an diesem Wochenende gebracht habt. Ganz besonderer Dank gilt natürlich Ong- Tai Heinrich Pfaff, Ken- Tai Marian Figler und auch meinen dänischen Freunden aus der Wing- Tai Schule Odense, für die nie ein Weg zu weit ist, wenn ich sie einlade! Herzlichen Dank an alle anderen die dabei waren! Es war ein wunderschönes Erlebnis mit Euch! 

Kampfkunst geht von Herz zu Herz!

In diesem Sinne

herzliche Grüße

Nok- Tai Dieter Petersen